Für die Menschen. Für Westfalen-Lippe.
Titelbild

Atlas der Säugetiere Nordrhein-Westfalens

AG Säugetierkunde in NRW

Der Atlas zeigt Ihnen auf Basis von Topographischen Karten das Vorkommen heimischer Säugetierarten. Probieren Sie es aus.

Zwergspitzmaus

Eurasian pygmy shrew

Rote Liste NRW: u Ungefährdet

Sorex minutus

Startjahr

Endjahr

 

Artfoto
Foto: Henning Vierhaus
Die Zwergspitzmaus ist die kleinste der in Deutschland vorkommenden Spitzmausarten. Von der größeren Wald- und Schabracken-Spitzmaus, mit denen sie den Lebensraum teilt, ist sie leicht an ihrem zierlichen Kopf und dem kurzen Hinterfuß (nur 10-11 mm lang) zu unterscheiden. Die Art lebt in Gängen in der Erde und in dichter Vegetation, klettert aber ausgezeichnet und sucht auch über der Erde nach Nahrung. Nester werden zum Teil auch oberirdisch im dichten Gras angelegt. Zwergspitzmäuse besiedeln eine Vielzahl von Lebensräumen, meiden aber Ackerflächen und stark anthropogen veränderte Habitate. Eine gewisse Vorliebe besteht für nasse Wiesen und feuchte Wälder. In Sümpfen und Mooren kann die Zwergspitzmaus häufiger als die Waldspitzmaus sein.

In NRW ist die Art fast flächendeckend verbreitet, sofern halbwegs naturnahe Lebensräume existieren. Dennoch bekommt man sie nicht oft zu Gesicht.

Literatur:

  • HUTTERER R (1990): Sorex minutus L., 1766 - Zwergspitzmaus. In: NIETHAMMER J, KRAPP F (Hrsg.): Handbuch der Säugetiere Europas, Wiesbaden.

Textautor

Rainer Hutterer

Empfohlene Zitierweise

Hutterer R (2020): Zwergspitzmaus (Sorex minutus).In: AG Säugetierkunde NRW — Online-Atlas der Säugetiere Nordrhein-Westfalens. Heruntergeladen von saeugeratlas-nrw.lwl.org am 30.09.2020

Beobachtungen

 

  lade die Beobachtungen ...